Ansprechpartner

Stadt Schwetzingen
Stadt Schwetzingen
Hebelstraße 1
68723 Schwetzingen
Telefon: (0 62 02) 87-0
Fax: (0 62 02) 87-111

Portale

Social Media

Themenjahr „250 Jahre Wunderkindreise Mozart in Schwetzingen“

Veranstaltungsreihe zum "Wittelsbacherjahr 2013/2014

2013 steht Schwetzingen kulturell unter dem Themenjahr „250 Jahre Wunderkindreise Mozart“. Am 14. Juli 1763 erreichte das hochbegabte Kind zusammen mit seinen Eltern und der älteren Schwester Nannerl von Bruchsal aus kommend Schwetzingen, Sitz der Sommerresidenz des Kurpfälzer Kurfürsten Carl Theodor und seiner Gattin Elisabeth Auguste. Bis etwa zum 29. Juli nahm die Familie Herberge im Gasthaus zum „Roten Haus“. In der kurzen, aber ereignisreichen Zeitspanne bildete das Vorspiel der beiden jungen Musiker im Rahmen einer „Kurfürstlichen Akademie“ in der Schwetzinger Sommerresidenz den glanzvollen Höhepunkt. Legendär ist der Brief des stolzen Vaters Leopold, demzufolge an jenem 18. Juli 1763 seine beiden „Kinder ganz Schwetzingen in Bewegung gesetzet“ haben.

Mit einer abwechslungsreichen und fundierten Veranstaltungsreihe, bestehend aus Konzerten, Führungen, Ausstellungen, Vorträgen u.a. feiert Schwetzingen im Jahr 2013 den Aufenthalt des 7-jährigen Wolfgang Amadeus Mozart und dessen Familie in Schwetzingen. Höhepunkt des Themenjahres ist eindeutig die „Kurfürstliche Festakademie“ des Concerto Köln, eine historische Nachstellung zum Gedenken an das Vorspiel bei Hofe vor 250 Jahren. Veranstaltet wird das Konzert in einer Kooperation der Mozartgesellschaft Schwetzingen, der Forschungsstelle der Südwestdeutschen Hofmusik (Akademie der Wissenschaften) und der SSG Baden-Württemberg. Weitere Veranstaltungshöhepunkte werden die Nachstellung der Ankunft der Familie in Schwetzingen am 14. Juli 2013 auf dem Schlossplatz sein, und die Ausstellung mit Arbeiten der international bekannten Konzeptkünstler Irene Andessner im Juni / Juli (Stadt Schwetzingen) und Otmar Hörl im September (Kunstverein) des Jubiläumsjahres. Den gesamten Überblick des Themenjahres bietet das Faltblatt „250 Jahre Wunderkindreise Mozart“ (siehe unten).

Das Themenjahr ist nicht nur Paradebeispiel einer lokalen Zusammenarbeit Schwetzinger Kultur- und Wissenschaftsinstitutionen, sondern findet auch Eingang in ein überregionales Netzwerk über die Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim ( „Wittelsbacherjahr 2013/14“), den Europäischen Mozartwegen e.V. und der Deutschen Mozartgesellschaft. 

Weiterführende Informationen:

Weiterführende Links:

„250 Jahre Wunderkindreise Mozart"

Die nachgestellte Ankunft der Familie Mozart Mitte Juli war wohl der Höhepunkt des Jubiläumsjahres. Im September lockt noch die Ausstellung von Otmar Hörl im Kunstverein.