Startseite

Bundestagswahl 2017

Wahlschein bequem per Internet​ beantragen

Zur Bundestagswahl am 24.09.2017 kann die Erteilung eines Wahlscheines schriftlich oder mündlich bei der Gemeindebehörde beantragt werden. Die Schriftform gilt auch durch Telegramm, Fernschreiben, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare elektronische Übermittlung als gewahrt. Eine telefonische Antragstellung ist unzulässig.

Wir bieten für Sie die Beantragung eines Wahlscheins per Internet auf unserer Homepage an. Beim Aufruf des unten stehenden Links erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Post zugestellt. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer.

Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an matthias.jaekel@schwetzingen.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.
Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an das Wahlamt wie folgt:

Stadtverwaltung Schwetzingen, Wahlamt
Zeyherstraße 1, Zimmer 201
matthias.jaekel@schwetzingen.de,
Tel.: 06202 87-231, Fax: 06202 87-239

Hier geht es zum Online-Formular:

Wahlbezirke und Wahllokale

Rund 15.500 Personen sind in Schwetzingen zur Wahl berechtigt.
Auf dem Stimmzettel des Wahlkreises 278 Bruchsal-Schwetzingen stehen 11 Kandidat/innen und insgesamt 21 Parteien zur Wahl.
Schwetzingen ist in 16 Wahlbezirke und drei Briefwahlbezirke unterteilt (Liste der Wahlbezirke und der zugehörigen Wahllokale sowie Liste der Wahlbezirke nach Straßen geordnet siehe unten).
Die 16 allgemeinen Wahlbezirke der Stadt Schwetzingen sind am Sonntag, 24. September 2017, von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr für die Stimmabgabe geöffnet. Alle Wähler/innen sind aufgefordert, im Wahllokal ihren Personalausweis oder Reisepass bereit zu halten und ihre Wahlbenachrichtigung mitzubringen. Nach 18 Uhr erfolgt die öffentliche Auszählung in den 16 allgemeinen und den drei Briefwahlbezirken. Die Ergebnisse werden im Großen Sitzungssaal des Rathauses präsentiert und sind nach Beendigung der Auszählung auch auf der städtischen Internetseite abrufbar.
Bei den Wahlbezirken gibt es eine Neuerung: Die Wahlbezirke 2, 3 und 4 waren bisher in der Hildaschule untergebracht. Aufgrund des Umbaus des Schulhauses sind diese jetzt  in der Turnhalle der Hildaschule zu finden. Das hat den Vorteil der Barrierefreiheit. Die betroffenen Wähler/innen wurden bereits durch die Wahlbenachrichtigung informiert.

Neu ist in diesem Jahr auch die WER-App (Abkürzung für WahlErgebnisReport), mit der Nutzer am Wahlabend auch mobil auf die aktuellen Wahlergebnisse zugreifen können. Nach Start der App und Eingabe der Postleitzahl bzw. Aktivierung der Geolokalisierung werden alle verfügbaren Wahlen aufgelistet. Dabei kann der Nutzer zwischen Gemeinde- und Landkreisergebnissen wählen. Wurde eine Wahl ausgesucht, erhält man eine auf jede Wahlart zugeschnittene Auswahl an Ansichten und Diagrammen. Diese sind z. B. Bewerbertabellen einzelner Parteien oder Kuchen- und Balkendiagramme für die Stimmenauswertung. Die App ist kostenlos im Android und im Apple Store erhältlich https://play.google.com/store/apps/details?id=de.kdrs.mobile.apps.wer / https://itunes.apple.com/de/app/wer/id865084840?mt=8

Bundestagswahl 2017

Am 24. September ist Bundestagswahl. Auf dem Stimmzettel des Wahlkreises 278 Bruchsal-Schwetzingen stehen 11 Kandidat/innen und insgesamt 21 Parteien zur Wahl.