Startseite

Industrielehrpfad

Der Lehrpfad erinnert an den industriellen Aufbruch im 19. Jahrhundert, der für Schwetzingen einschneidende Veränderungen brachte

Industrielehrpfad

Der Lehrpfad erinnert an den industriellen Aufbruch im 19. Jahrhundert, der für Schwetzingen einschneidende Veränderungen brachte. Er vermittelt Wissenswertes über die ortsansässigen Unternehmen Weldebräu, Konservenfabrik Max Bassermann, Zigarrenfabrik August Neuhaus, Pfaudler Werke und über das Eisenbahn-Ausbesserungswerk. Daneben wird über Sonderkulturen informiert, die teilweise Grundlage der Produktion waren. Dem Thema Zwangsarbeit in der Zeit des Nationalsozialismus widmet sich eine weitere Schautafel.







Ansprechpartner

Frau Dr. Barbara Gilsdorf
Kulturreferentin
Telefon: (0 62 02) 87-137
Fax: (0 62 02) 87-138
Gebäude: Hebelstraße 1
Raum: 110

Veranstaltungen

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

Hotelreservierung

Anreise:
  
Nächte:
Personen:
Zimmer: