Startseite

Veranstaltungskalender

08.09.2017 - 15.11.2017

Ausstellung Fotoprojekt Drais

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Anlässlich des 200. Geburtstages des Fahrrads startete im Frühjahr an der VHS Bezirk Schwetzingen das Fotoprojekt Drais. Angeleitet durch die Fotografen Jessen Oestergaard und Uli Oberst sowie Abteilungsleiterin Petra Disch fanden verschiedene Foto-Workshops statt, bei denen sich zahlreiche Menschen aus Schwetzingen und Umgebung mit viel Kreativität und Fantasie einbrachten.


Beschreibung

Dabei gab es verschiedene fotografische Herausforderungen. So wurden Fahrräder in Bewegung mit Langzeitbelichtung, Fahrradschatten und  noch nie wahrgenommene Details mit dem Makroobjektiv fotografiert. Ein weiterer Kurs erarbeitete sich Kenntnisse in Bildgestaltung am Computer und erstellte nach eigenen fotografischen Vorlagen z.B. witzige Gemüse- oder Blumenfahrräder. Mit diesen Collagen wurde gewissermaßen „das Rad neu erfunden“.  Auch die Comeniusschule war an dem Projekt beteiligt und bringt sich mit originellen Kombinationen aus Fotografie und Zeichnung ein.
 
Die Ergebnisse der Workshops werden auf großformatige Planen gedruckt und sind vom 8. September bis zum 15. November als Outdoor-Ausstellung an der Außenfassade des Kulturzentrums zu sehen.


07.10.2017 - 25.11.2017 17.00 Uhr

Vernissage OFF/FOTO 2017

Veranstaltungsort

Xylon-Museum + Werkstätten

Kurzbeschreibung

UNVOLLENDET

Animals – Music Portraits – Phares de Nuit

Fotografische Serien

Vernissage am 07.10.2017, 17.00 Uhr


07.10.2017 - 07.01.2018

La faience & l`enfant- Puppengeschirr aus Lunéville

Veranstalter

Karl-Wörn-Haus, Museum der Stadt Schwetzingen
Marstallstraße 51
68723 Schwetzingen

Veranstaltungsort

Karl-Wörn-Haus, Museum der Stadt Schwetzingen
Marstallstraße 51
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Öffnungszeiten:

Do. und Fr. 10 - 12 und 14 - 17 Uhr

Sa. und So., 11 - 17 Uhr

24./31. 12. geschlossen

Eintritt frei


Beschreibung

Egal ob Besteck, Trinkglas, Suppenterrine oder sogar Senflöffel: die kleinen "Brüder" und "Schwestern" der großen Fayencen stehen diesen in Sachen Detailreichtum und Kunstfertigkeit in Nichts nach. Darüber hinaus werden auch historische Kaffee- und Toilettenservices gezeigt, die darüber Auskunft geben, wie die einstige Keramik der "Reichen und Schönen" sich allmählich zu einem hochwertigen Alltagsgegenstand entwickelte.

Führungen am 30. November und 14. Dezember 2017


19.10.2017 18.00Uhr

Philosophisches Café "zwei-stein"

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Hebelhaus
Hildastraße 4a
68723 Schwetzingen

19.10.2017 19.30 Uhr

Tutanchamum und die Amarnaperiode

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

19.10.2017 20.00 Uhr

KazZ - Kabarett triftt Jazz und Mehr!

Veranstalter

Alte Wollfabrik

Veranstaltungsort

Alte Wollfabrik
Mannheimer Str. 35
68723 Schwetzingen
Telefon: (06221) 7390267
Fax: (06221) 7390250

Kurzbeschreibung

„Schicksal ist eine Erfindung des Phlegmas“ behaupten Paata Demurishvili (Klavier) und Volker Doberstein (Text). Einer der herausragenden Jazzpianisten Europas, der einst in der Sowjetunion auch unter die besten klassischen Pianisten gewählt wurde, trifft auf einen Autor, den die FAZ mit dem großen Nabokov verglichen hat.


Beschreibung

Zusammen sind sie „KazZ!“ Die zumeist absurden Texte, die sich zwischen literarischem Kabarett und urkomisch missglückter Stand-up-Comedy (im Sitzen!) bewegen, versucht der Meister-Musiker, in der Presse auch „Paganini an den Tasten“ genannt, spontan am Klavier zu retten. Themen tauchen auf, werden variiert, geben ihre Pointe preis, verschwinden wieder. Kunst? Könnte sein. Komisch? Ganz sicher. Inspirierend? Aber hallo! Wo sonst kriegen Sie heute noch Erkenntnisse präsentiert wie „Gute Nachricht für alle, die keinen anonymen Tod sterben wollen: Die meisten Morde sind Beziehungstaten.“ Willkommen in der Welt von „KazZ!“.

Von „poetischen Metamorphosen, die mit Tretminen überraschen“ ist dann im Mannheimer Morgen zu lesen und die Rhein-Neckar-Zeitung meint: „Einer der besten Pianisten trifft auf einen der inspiriertesten Autoren“. Verstärkung erhalten die beiden Künstler von der diplomierten Jazzsängerin Maren Kips. Die Gebürtige Kölnerin und Wahl-Mannheimerin stand schon im Kindesalter ohne Scheu auf der Bühne und begeisterte mit ihrer glasklaren Stimme.

Alte Wollfabrik - Donnerstag, 19.10.2017      

Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr      

Bestuhlt – freie Sitzplatzwahl – ohne Sitzplatzanspruch              

VVK: EUR 15,00 (zzgl. VVK-Gebühren), AK: EUR 19,00     

Karten hier online » bestellen oder an allen bekannten VVK-Stellen und unter der Karten-Hotline: 01805 700 733 (EUR 0,14 p. Min.


19.10.2017

Lesung für alle zweiten Klassen der Schwetzinger Grundschulen

Veranstalter

Stadtbibliothek Schwetzingen
Invalidenkaserne - Eingang Kronenstraße
68723 Schwetzingen
Telefon: (06202) 127313
Fax: (06202) 127168

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Schwetzingen
Invalidenkaserne - Eingang Kronenstraße
68723 Schwetzingen
Telefon: (06202) 127313
Fax: (06202) 127168

Kurzbeschreibung

Die Autorin und Illustratorin Nina Dulleck stellt ihre Bücher der Reihe „Miep der Außerirdische“vor.

Zeiten: 08.30, 09.45 und 11.00 Uhr

Eintritt frei

 


Beschreibung

Nina Dulleck, Jahrgang 1975, zeichnet, seit sie einen Stift halten kann. Später, in der ersten Klasse, hat sie damit begonnen, die vielen Geschichten, die in ihrem Hirn herumflatterten, auch mit Wörtern zu Papier zu bringen. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Rheinhessen inmitten von Kirschbaumplantagen und Weinbergen.


Nina Dulleck wurde zweimal „entdeckt“. Zuerst von ihrer Grundschullehrerin, die sie davon in Kenntnis setzte, dass kommerzielle Geschäfte in der Schule verboten sind. Daraufhin musste Nina den Verkauf ihrer Bilder in der Klasse einstellen. Danach, mit 16 Jahren, von einem Verleger, der mit kommerziellen Geschäften keine Probleme hatte.




Ansprechpartner

Touristinformation Schwetzingen
Touristinformation Schwetzingen
Dreikönigstraße 3
68723 Schwetzingen
Telefon: (0 62 02) 87-400
Fax: (0 62 02) 87-407

Hotelreservierung

Anreise:
  
Nächte:
Personen:
Zimmer: