Stadtverwaltung Schwetzingen ist Fahrradfreundlicher Arbeitgeber: Mit dem Zertifikat in „Silber“ ausgezeichnet

Bürgermeister Matthias Steffan (2.v.l.), Hauptamtsleiterin Simone Kirchner (links) und Catrin Nähr von der Abteilung Klimaschutz bei der Übergabe des Zertifikates durch Michael Fröhlich vom ADFC (Foto: Stadt Schwetzingen)
Bürgermeister Matthias Steffan (2.v.l.), Hauptamtsleiterin Simone Kirchner (links) und Catrin Nähr von der Abteilung Klimaschutz bei der Übergabe des Zertifikates durch Michael Fröhlich vom ADFC (Foto: Stadt Schwetzingen)

Seit 2017 vergibt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) die EU-weite Zertifizierung „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“. Nun hat die Stadtverwaltung Schwetzingen das begehrte Siegel in „Silber“ erhalten.

Rund ein Drittel der bei der Stadt Beschäftigten kommt mit dem Fahrrad zur Arbeit. Für sie stehen sichere und überdachte Fahrrad-Abstellplätze ebenso bereit wie Diensträder und ein Lastenrad, mit denen die innerstädtischen Termine wahrgenommen werden können. Für Pannenhilfe sorgt ein Reparaturkoffer. Neue Mitarbeiter/innen werden dazu animiert, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen. In Kooperation mit dem ADFC bietet die Stadt auch Routenberatung zum Arbeitsweg an. Regelmäßig nimmt das Team „Rathaus“ am Stadtradeln teil. Auch das Thema Jobrad – also ein Leasingmodell für das Dienstrad – wird die Stadt im kommenden Jahr ihren Mitarbeiter/innen anbieten. Das Thema E-Bike sorgt hier noch einmal mehr für Interesse am Thema mit dem Rad zur Arbeit.

Ziel, so Bürgermeister Matthias Steffan (2.v.l.) und Hauptamtsleiterin Simone Kirchner (links) und Catrin Nähr von der Abteilung Klimaschutz bei der Übergabe des Zertifikates durch Michael Fröhlich vom ADFC, sei nun durch weitere Verbesserungen und Angebote wie Umkleiden und sichere Stellplätze sowie Lademöglichkeiten für E-Bikes die Auszeichnung in Gold zu erreichen.

Ansprechpartner

Frau Andrea Baisch

Amtsleiterin

Fax +49 (62 02) 87 51 07
Gebäude Hebelstraße 1
Raum 205