Startseite

Veranstaltungen Erwachsene

artSchwetzingen

Do.04.10.- So. 07.10.18 artSchwetzingen  Eröffnung: Do. 04.10. 19.00 Uhr       Öffnungszeiten: Fr. 16-21 Uhr / Sa 14-21 / So 11-18 UhrSa. 06.10. 18.00 Uhr: Künstlergespräch mit Rundgang durch die Ausstellung6. Ausstellungsmesse der KIS (Künstlerinitiative Schwetzingen)In den Räumen der Invalidenkaserne, Xylon Museum und Stadtbibliothek     Eintritt frei 

Herbstleseabend

Bücherherbst

Mi. 17.10.18
19.30 Uhr
Herbstleseabend
Barbara Hennl-Goll und Mitarbeiterinnen der Bücherinsel stellen Neuerscheinungen des Herbstes vor.
Eintritt: EUR 12,- (inkl. Fingerfood und Wein)
Eintrittskarten in der Bücherinsel Schwetzingen, Mannheimerstr. 30, Tel.: 06202/17872 oder in der Bücherinsel Brühl, Mannheimerstr. 19a, Tel.: 06202/9479555 erhältlich.

 

Vortrag von Sybille Heidenreich

Mi.14.11.18
19.30 Uhr
Vortrag von Sybille Heidenreich: Das ökologische Auge – Landschaftsmalerei im Spiegel nachhaltiger Entwicklung
Die industrielle Eroberung der Natur wird begleitet durch Bilder, die Landschaften als Refugien der Schönheit und Sinnstiftung zeigen. Die Landschaftsmalerei verdeutlicht aber auch, wie Ansichten der Natur sich wandeln und früh Anzeichen zerstörerischer Entwicklungen erkennen lassen.
Einführung von Josef Walch.
In Kooperation mit der Künstlerinitiative Schwetzingen, der Buchhandlung Kieser und der Stadtbibliothek.
Eintritt frei
 

Literarisches Frühstück mit Arnim Töpel

 
So. 25.11.18
11.00-14.00 Uhr
Stadtbibliothek Und Bücherinsel präsentieren:
Kleinkunstmatinee mit dem Bluesdenker
Arnim Töpel
Verblendung, Versuchung, Verschwörung – das war gestern. Die Zeit ist reif für: Fagrumbelung,
der vierte Fall für Kommissar Günda, de Tschief vun doo, ein weiteres highlight der KKK-Reihe, Kulinarisches und Kleinkunst. Arnim Töpel bringt sein Piano mit und liest aus seinem neuen Mundart-Krimi:
In Glickerbach plant man das 1200-jährige Jubiläum, und auf dem Heidelberger Königstuhl endet der Sturz eines Mountainbikers tödlich. Gibt es da einen Zusammenhang? Alles sieht nach einem Unfall aus, nur Kommissar Günda, de Tschief, hat Zweifel und schickt seinen hochdeutschen Assistenten zu Feräänaa Weipert und ihren Mitwalkerinnen, die den Toten beim Frühsport entdecken mussten. Fritjof Freese versteht wieder einmal herzlich wenig vom Kurpfälzer Dialekt und zweifelt überhaupt an der Intuizioon seines Chefs. Denn der sitzt derweil lieber auf dem Malscher Letzenberg: Bissl sinniere.
 
 
Die Programme des Bluesdenkers und Philosophen unter den Kabarettisten sind Liebeserklärungen an die Sprache. Er springt atemberaubend zwischen Hochdeutsch und Dialekt, spielt mit der Musikalität, dem Kurpfälzer groove. Denn zwei Seelen wohnen in Töpels Brust, die eine feinsinnig und intellektuell, die andere ehrlich und direkt, de Günda…
www.arnim-toepel.com
Eintritt: EUR 18,- (inkl. Essen und Getränke)
Eintrittskarten ab Di. 25.09.18 in der Stadtbibliothek oder Bücherinsel Schwetzingen, Mannheimerstr. 30, Tel.: 06202/17872 oder in der Bücherinsel Brühl, Mannheimerstr. 19a, Tel.: 06202 9479555 erhältlich.
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

Arnim Töpel


Ansprechpartner

Stadtbibliothek Schwetzingen
Stadtbibliothek Schwetzingen
Invalidenkaserne - Eingang Kronenstraße
68723 Schwetzingen
Telefon: (0 62 02) 87-271
Fax: (0 62 02) 87-419