Startseite

Gemeinsamer Gutachterausschuss Bezirk Schwetzingen stellt sich vor

Zum 1. März 2020 wurde der Gemeinsame Gutachterausschuss Bezirk Schwetzingen gebildet. Dieser gemeinsame Gutachterausschuss besteht zurzeit aus den Gemeinden Schwetzingen, Brühl, Ketsch, Plankstadt, Eppelheim, Hockenheim, Altlußheim, Neulußheim und Reilingen. Die Gemeinde Oftersheim wird als letzte Gemeinde zum 24. Januar 2021 beitreten.
War bisher jede der zehn beteiligten Kommunen für sich selbst zuständig, werden nunmehr alle Aufgaben, die den bisherigen Gutachterausschuss betroffen haben, an den gemeinsamen Gutachterausschuss abgegeben. Der Gemeinsame Gutachterausschuss setzt sich zusammen aus Vertretern aller beteiligten Städte und Gemeinden (ehrenamtliche Gutachter) sowie zwei ehrenamtlichen Gutachtern des örtlich zuständigen Finanzamtes. Die Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschuss Bezirk Schwetzingen ist künftig die zentrale Anlaufstelle für den Grundstücksverkehr in den Mitgliedsgemeinden und hat ihren Sitz in Schwetzingen. Mitarbeiter der Geschäftsstelle sind (im Bild von rechts) Christoph Helbig, bisher bereits schon im Gutachterausschuss der Stadt Schwetzingen tätig, sowie neu im Team Nina Gafron (seit 1.4.2020, bisher als selbstständige Immobilienberaterin tätig) und Matthias Fischer (seit 1.8.2020, bisher tätig bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Mannheim). Oberbürgermeister Dr. René Pöltl dankte dem Team bei der Vorstellung für den engagierten Auftakt.