Startseite

Aktuelles

Suche

Unter dem Motto ‚Spargel meets Neubürger und Alteingesessene‘ lädt die Stadt Schwetzingen am Samstag, 16. Juni 2018, Neubürger/innen und interessierte Schwetzinger/innen zu einer gemeinsamen Fahrradtour über die Schwetzinger Gemarkung ein. Auf der diesjährigen Tour erfahren die Teilnehmer/innen Informatives und Originelles über die Geschichte des Schwetzinger Spargels und dessen Anbau. Los geht es um 15 Uhr an der Spargelfrau. Stationen sind dann die VRNnextbike Station auf dem Schlossplatz, das begehbare Spargel-Kochbuch, die Wandgestaltung ‚ohne Spargel ist alles Banane‘ von Thomas Baumgärtel, die Spargel-Aussiedlerhöfe ‚im Forst‘ und in den ‚Kleinen Krautgärten‘ sowie der neue Spargellehrpfad. Ein Vertreter der Spargelgenossenschaft gibt vor Ort fachkundige Erläuterungen rund um das Thema Spargel. Die Tour endet am Spargelhof Renkert, wo die Radler/innen ein gemütliches Zusammensein und ein kleiner Imbiss – natürlich mit Spargel - erwartet. Von Seiten der Stadtverwaltung begleiten Bürgermeister Matthias Steffan, die Leiterin der Touristinformation Schwetzingen Christiane Drechsler, Kulturreferentin Dr. Barbara Gilsdorf und der städtische Klimaschutzbeauftragte Patrick Cisowski die Radtour. Die Strecke führt zum Großteil über Fahrradwege und Feldwege und wird vom Radsportverein abgesichert. Das Streckenprofil ist eben und kann problemlos auch von Kindern und älteren Radfahrer/innen bewältigt werden. Die Wege sind auch breit genug für Fahrradanhänger und Lastenräder.  Bitte auf wettergerechte Kleidung, eventuell Sonnenschutz und Fahrradhelm achten.

mehr...

Warum nicht mal mit riesigen Funballs Spaß haben, einen Imker besuchen oder eine Kutschfahrt mitmachen? Aber auch der Heidelberger Zoo, das Technoseum in Mannheim, das Schloss Neuenbürg oder der Holiday Park in Haßloch stehen auf dem Programm. Ihr könnt mit Meikel und Margot malen und töpfern, euch am Klavier versuchen, Chinesisch lernen oder im Museum Blau einen Phantasievogel drucken. Es warten auf euch Yoga oder Wing-Tzun Kung Fu, Tischtennis, Tennis oder Tanzen. Ihr könnt aber auch kochen, mit 30.000 Bauklötzen zum Baumeister werden oder mit dem Flugzeug in die Luft gehen. Insgesamt werden 66 Veranstaltungen angeboten. Für jeden ist etwas dabei. Einige Angebote laufen sogar über mehrere Tage, damit der Spaß nicht so schnell vorbei ist. Vereine, Unternehmen und andere Organisationen, die das Ferienprogramm gestalten, haben alle Vorbereitungen getroffen und freuen sich auf viele Kinder.   Das Schwetzinger Ferienprogramm ist online unter www.unser-ferienprogramm.de/schwetzingen zu erreichen. Die gedruckten Hefte sind ab Montag, dem 11. Juni an der Rathauspforte, in der Touristinfo, im Generationenbüro, in der Stadtbibliothek, in der Volkshochschule und in den Jugendzentren erhältlich. Die Anmeldung kann schriftlich oder online erfolgen. Alle Informationen dazu gibt es im Heft oder im Internet.   Wie im letzten Jahr kann jedes Kind an bis zu zehn Veranstaltungen teilnehmen. Ausdrücklich zur Teilnahme eingeladen sind auch Kinder mit Behinderung. Nach Anmeldeschluss werden die vorhandenen Plätze den Anmeldungen zugelost. So werden alle Wünsche so gut und gerecht wie möglich berücksichtigt.   Anmeldeschluss ist Freitag, der 13. Juli 2018. Ab Dienstag, dem 17. Juli können die Kinder im Internet sehen, wo sie teilnehmen können.   Die Ferienpässe werden ab Mittwoch, 18. Juli, gegen Bezahlung der Teilnahmegebühr an einer Ausgabestelle in der Eingangshalle des Rathauses oder an der Rathauspforte ausgegeben (Mo.-Mi. 8-12 und 14-16 Uhr, Do. 8-12 und 14-18 Uhr und Fr. 8-12 Uhr). Bitte auf die Hinweisschilder achten. Für die Kostenbefreiung bringen Sie bitte Ihren gültigen Schwetzinger Familienpass mit. Es ist nur Barzahlung möglich.     Weitere Fragen beantwortet gern Manfred Dams vom Amt für Familien, Senioren & Kultur, Sport unter 87-134 (Mo.-Do. 13-17 und Fr. 8-12 Uhr) oder unter manfred.dams@schwetzingen.de.

mehr...

Die Spoleto-Straße ist seit 26. März für den Verkehr voll gesperrt werden. Grund sind die beginnenden Bauarbeiten an der Schimper Gemeinschaftsschule.  Eine Durchfahrt/ -gang Richtung Plankstadter Straße und Oftersheim und in die Gegenrichtung ist dann auch für Radfahrer/innen und Fußgänger/innen nicht mehr möglich. Nur die Zufahrt bis zum bellamar Parkplatz bleibt für Schwimmbadgäste weiterhin bestehen. Um den künftigen Schulweg insbesondere für die Schüler/innen aus Oftersheim sicherer zu machen, wird für die Dauer der Bauzeit von ca. zwei Jahren die zulässige Höchstgeschwindigkeit in der Scheffelstraße im Abschnitt zwischen der Plankstadter Sraße und dem Kreisverkehr auf Tempo 30 km/h reduziert. Hier greift die Stadt den Wunsch von Eltern auf, die diese Problematik bei der Informationsveranstaltung im Februar angesprochen hatten. „Die Stadt möchte hiermit die bestmögliche Sicherheit der Schüler/innen auf dem neuen Schulweg gewährleisten“, so Ordnungsamtsleiter Pascal Seidel der noch hinzufügt: „Die Sicherheit der Schüler/innen hat oberste Priorität.“  Die künftige Baustellenausfahrt wird sich im Odenwaldring neben dem dortigen Tennisclub befinden. Diese kreuzt den dortigen Geh- und Radweg, so dass dort aus Sicherheitsgründen die Radfahrer/innen absteigen werden müssen. Diese Regelung wird allerdings erst ab dem 30. April greifen. Die Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer/innen während der Bauzeit um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit in diesem Bereich.

mehr...