Démarrage

Aktuelles

Suche

Ab voraussichtlich Mittwoch, 20. Juni 2018, beginnen die vorbereitenden Arbeiten zur Einrichtung der neuen Fahrradstraße. Im Bereich der Moltke-, Marstall- und Herzogstraße wird im Auftrag der Stadt eine Straßenbaufirma die Fahrbahn entsprechend markieren. Der städtische Bauhof wird die neuen Verkehrsschilder montieren. Durch die Markierungsarbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Erst nach komplett erfolgter Fahrbahnmarkierung und Beschilderung wird die Fahrradstraße in Betrieb genommen. Während der Dauer dieser Arbeiten gelten die bisherigen Regelungen und Verkehrszeichen.   Dann greifen auch die neuen Einbahnstraßenregelungen für Kraftfahrzeugführer in diesem Bereich: Die Moltke- und die Marstallstraße sind von der Südtangente kommend nur bis zur Bismarckstraße befahrbar. Die Marstallstraße ist von der Carl-Theodor-Straße kommend bis zur Bismarckstraße befahrbar. Die Herzogstraße ist nach wie vor von der Mühlenstraße kommend in Richtung Carl-Theodor-Straße befahrbar.   Die betroffenen Anwohner (Moltke-, Marstall- und Herzogstraße) erhalten in den kommenden Tagen ein ausführliches Informationsblatt zur Fahrradstraße in die Briefkästen. Auskunft bei Fragen erteilt die Verkehrsbehörde der Stadt Schwetzingen unter der Telefonnummer 87-231 oder per Mail: verkehrsbehoerde@schwetzingen.de . Die Fahrradstraße ist Teil der Fahrrad-Schnell-Verbindung Süd-Nord, die im Endausbau vom Bismarckplatz bis zum Rondell durch die Innenstadt verlaufen wird. Die Einweihung der gesamten Trasse ist für den September 2018 geplant.

mehr...

Die Spoleto-Straße ist seit 26. März für den Verkehr voll gesperrt werden. Grund sind die beginnenden Bauarbeiten an der Schimper Gemeinschaftsschule.  Eine Durchfahrt/ -gang Richtung Plankstadter Straße und Oftersheim und in die Gegenrichtung ist dann auch für Radfahrer/innen und Fußgänger/innen nicht mehr möglich. Nur die Zufahrt bis zum bellamar Parkplatz bleibt für Schwimmbadgäste weiterhin bestehen. Um den künftigen Schulweg insbesondere für die Schüler/innen aus Oftersheim sicherer zu machen, wird für die Dauer der Bauzeit von ca. zwei Jahren die zulässige Höchstgeschwindigkeit in der Scheffelstraße im Abschnitt zwischen der Plankstadter Sraße und dem Kreisverkehr auf Tempo 30 km/h reduziert. Hier greift die Stadt den Wunsch von Eltern auf, die diese Problematik bei der Informationsveranstaltung im Februar angesprochen hatten. „Die Stadt möchte hiermit die bestmögliche Sicherheit der Schüler/innen auf dem neuen Schulweg gewährleisten“, so Ordnungsamtsleiter Pascal Seidel der noch hinzufügt: „Die Sicherheit der Schüler/innen hat oberste Priorität.“  Die künftige Baustellenausfahrt wird sich im Odenwaldring neben dem dortigen Tennisclub befinden. Diese kreuzt den dortigen Geh- und Radweg, so dass dort aus Sicherheitsgründen die Radfahrer/innen absteigen werden müssen. Diese Regelung wird allerdings erst ab dem 30. April greifen. Die Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer/innen während der Bauzeit um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit in diesem Bereich.

mehr...