Startseite

Motivbänke

Die Schwetzinger Zeitreise wird durch ein weiteres Jubiläumsprojekt ergänzt, das die Schwetzinger Geschichte im öffentlichen Raum entfalten lässt.

Motivbänke

Die Schwetzinger Zeitreise wird durch ein weiteres Jubiläumsprojekt ergänzt, das die Schwetzinger Geschichte im öffentlichen Raum entfalten lässt. Unterschiedlich gestaltete Motivbänke bieten auf ungewöhnliche Weise Einblick in die Jahrhunderte, indem sie Stationen aus der Historie der Kurpfälzer Residenzstadt abbilden und so auf deren Vielfalt hinweisen. Die Bänke sind daneben frequentierter Treffpunkt und werden als visuelle Bereicherung der Kulturstadt Schwetzingen wahrgenommen. 2017 wird der Parcours um fünf weitere Bänke erweitert, die sich des Themas „Geschichte der Mobilität“ annehmen.

766 - 2016: 1250 Jahre - von Suezzingen zu Schwetzingen
Mozart, Schiller & Co: der Musenhof des Kurfürsten Carl Theodor
Schwetzingen - Ort des Wohlfühlens und Verweilens
Der Weg in die Moderne: Mobilität und industrieller Aufbruch
Ein Jäger aus Kurpfalz: Vom Jagdschloss (1427) zur Sommerresidenz (1720)
Meisterschuss trifft Lukullus: Spargelanbau seit 1668
Die Quadratur des Kreises: Tradition der Gartenkunst
Bier von hier: Gastlichkeit mit Hopfen und Malz
Glaube verbindet: Kirchengeschichte in Schwetzingen ab 1305
Freundschaft verbindet: Städtepartnerschaft mit Lunéville, Pápa, Spoleto und Fredericksburg
Kultur - Kulinarik - Feste
Genuss und Historie verbinden: Städtepartnerschaft mit Wachenheim an der Weinstraße, Neuschwetzingen und Schrobenhausen
200 Jahre Drais
200 Jahre Drais
200 Jahre Drais
200 Jahre Drais
200 Jahre Drais
200 Jahre Drais


Ansprechpartner

Frau Dr. Barbara Gilsdorf
Kulturreferentin
Telefon: (0 62 02) 87-137
Fax: (0 62 02) 87-138
Gebäude: Hebelstraße 1
Raum: 110

Veranstaltungen

Hotelreservierung

Anreise:
  
Nächte:
Personen:
Zimmer: