Startseite

Spargelpost 2018 jetzt erhältlich

Der traditionelle Jahresrückblick wird an 850 treue Leserinnen und Leser in aller Welt verschickt / erhältlich an der Rathauspforte / auch online verfügbar

Am Jahresende wird sie von vielen ehemaligen Schwetzinger Bürgerinnen und Bürger wieder freudig erwartet – die Schwetzinger Spargelpost. Bereits seit 1991 versorgt die Stadtverwaltung Schwetzingen  Menschen, die der Stadt weiterhin verbunden sind,  mit dem Jahresrückblick, der reich bebildert über die Themen berichtet, die die Stadt im zurückliegenden Jahr bewegt haben. Nun liegt druckfrisch die 28. Ausgabe für 850 Leserinnen und Leser im In- und Ausland vor.
 

Traditionell sind im ersten Teil der Ausgabe die wichtigen Themen und Entwicklungen des vergangenen Jahres  im Überblick aufbereitet. Schon das Titelbild zeigt, dass das Jubiläum „350 Jahre Spargelanbau“ unter dem Motto „Schwetzingen zeigt Köpfchen“ eine besondere Bereicherung im Jahreskalender war. Weitere Themenschwerpunkte sind im Bereich Städtepartnerschaften die neuen bayerischen Partnerstädte, verschiedene Stadtentwicklungsprojekte wie beispielsweise der Neubau der Schimper-Gemeinschaftsschule, Klimaschutz und die Förderung des umweltfreundlichen Verkehrs sowie wichtige Personalien.

Im zweiten Teil der Ausgabe befindet sich die chronologische Jahresübersicht gefolgt vom Veranstaltungskalender 2019 und einem Preisrätsel. Für interessierte Schwetzinger ist die „Spargelpost“ an der Rathauspforte, Hebelstraße 1, erhältlich und kann zudem auch im Internet abgerufen werden. Neue Adressen von ehemaligen Bürgerinnen und Bürgern oder Adressänderungen nimmt die Stadt gerne unter E-Mail traudel.zahn@schwetzingen.de, bzw. telefonisch unter 87-0 an der Rathauspforte entgegen.

Internetversion