Startseite

Veranstaltungskalender

.März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Januar Februar

25.03.2019 19:00

Vereinsrecht

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Vortrag von Rechtsanwalt Frank Richter

Der Verein ist eine der beliebtesten Organisationsformen für Menschen mit gleichen Interessen. Über 550.000 Vereine gibt es in Deutschland. Zwei Drittel aller Bundesbürger sind Mitglied in einem Verein. Allein die 22.000 Sportvereine haben rund vier Millionen Mitglieder. Das Vereinsrecht hat damit für die meisten Menschen direkt oder indirekt eine eminent hohe Bedeutung. Daher ist die Kenntnis dieses Rechtsgebietes für alle Beteiligten wichtig.
Zum Inhalt gehören insbesondere Anforderungen an die Vereinssatzung, Möglichkeiten der Satzungsgestaltung, Rechte und Pflichten von Vorständen und Vereinsmitgliedern, Haftung des Vereins für seine Organe und Mitglieder sowie Haftung des Vorstands und der Mitglieder.

10,- EUR mit Voranmeldung bei der VHS unter 06202 2095-0


26.03.2019 10:00

Fit am Lenkrad

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Vortrag von Wolfgang Fremgen, Fahrlehrer, Referent des Dt. Verkehrssicherheitsrates

Es werden sinnvolle Verhaltensvorkehrungen für Senior/innen vorgestellt, moderne Assistenzsysteme, die auch älteren Autofahrern das Fahren sehr erleichtern. Wie nutzt man sie und welche sinnvollen Anschaffungen gibt es zur Nachrüstung. Auch die Teilnahme an einem Sicherheitstraining kann den Spaß am Fahren wieder erhöhen oder erhalten und im Alter für mehr Sicherheit sorgen. Es besteht genügend Raum für Ihre Fragen.

10,-EUR mit Voranmeldung bei der VHS unter 06202 2095-0


27.03.2019 09:30

Martin Luther King

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Vortrag von Karin Brüch beim Frauenforum

4,-EUR für Gasthörerinnen


27.03.2019 15:00

Trier - auf römischen Spuren

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Filmvortrag von Peter Grimm beim VHS-Treff

4,- EUR Tageskasse


27.03.2019 19:00

Haftung für die Pflegekosten der Eltern

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Vortrag von Rechtsanwalt Bernd Kieser

Wenn die Eltern pflegebedürftig werden, reicht häufig deren Rente oder Erspartes nicht aus, um die Pflege zu Hause oder im Heim zu bezahlen. Das Sozialamt wendet sich dann oft an die Kinder und fordert von diesen die Bezahlung der sog. "ungedeckten Pflegekosten".
In bestimmten Grenzen schulden Kinder aus ihrem Einkommen und ihrem Vermögen den Eltern Unterhalt. Auch die sog. Schwiegerkinder-Haftung wird erläutert. Falls der Bedürftige in der Vergangenheit Vermögen (z.B. sein Haus) verschenkt hat, hat er unter bestimmten Voraussetzungen ein Rückforderungsanspruch gegen den Beschenkten. Der Sozialhilfeträger kann dann diesen Rückforderungsanspruch gegen den Beschenkten auf sich überleiten. Der Sozialhilfeträger kann in bestimmtem Umfang auch vom Erben die Erstattung geleisteter Sozialhilfe verlangen. Der Referent erläutert, was sie für den Fall des Elternunterhalts wissen sollten.

12,- EUR mit Voranmeldung bei der VHS unter 06202 2095-0


27.03.2019 19:00

Intervallfasten

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Vortrag von Ernähungsberaterin Rita Fehst
In diesem Vortrag geht es um die Wirkung von Nahrungspausen und warum diese so gesund sind. Gesund essen ist wichtig, aber genauso wichtig ist es auch, dem Körper genügend Zeit für die Regeneration zu geben. So entlasten Pausen in der Nahrungsaufnahme den menschlichen Organismus und machen ihn widerstandsfähiger gegen Krankheiten. Das sogenannte Intervallfasten trägt dazu bei, dass unbenutzte Altbestände der Zellen zerlegt werden und zur Neubildung verwendet werden. Ferner wird das Gefäßsystem geschützt, das Herz entlastet, der Blutdruck gesenkt, der Stoffwechsel angeregt, der Darm entlastet und regeneriert. Somit ist der Darm wieder aufnahmefähiger für Vitamine und Mineralstoffe, was zur Folge hat, dass sich die Schlafqualität verbessert, Gehirn und Nerven sich regenerieren und gute Weichen zur Gewichtsabnahme und dauerhaft schlanken Figur gesetzt sind. Für den Einstieg sollten mindestens vier Stunden zwischen den Mahlzeiten liegen. Die Zeit kann dann auch auf acht Stunden ausgeweitet werden bis hin zu 16 Stunden, auf jeden Fall kann man es für sich individuell anpassen. Man nimmt beispielsweise ein frühes leichtes Abendessen zu sich und frühstückt am nächsten Tag erst spät. Man kann sich jedoch auch einen festen Fastentag in der Woche einräumen. Am Tag davor sollte nur leichte Kost zu sich genommen werden. Am Fastentag selbst sind frisch gepresste Gemüsesäfte eine gute Alternative, um dem Hungergefühl entgegenzuwirken und gleichzeitig Nährstoffe aufzunehmen und zu entgiften. Nach 19 Uhr sollte keine Nahrung mehr aufgenommen und über Nacht eine längere Nahrungspause eingelegt werden, denn dies führt zur Ausschüttung der Hormone Somatropin, das beim Fettab- und Muskelaufbau hilft, die Immunabwehr fördert, das Gedächtnis verbessert, die Haut strafft und für guten Schlaf sorgt, und Melatonin, das die Zellteilung verlangsamt und damit dem Alterungsprozess entgegenwirkt.

10,- EUR mit Voranmeldung bei der VHS unter 06202 2095-0

 


28.03.2019 18:30

Nicolas de Pigage - Ein Lothringer am kurpfälzischen Hofe

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Palais Hirsch
Schloßplatz
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Vortrag von Dr. Ralf Wagner anlässlich 50 Jahre Jumelage Schwetzingens mit Lunéville in Kooperation mit der Badischen Heimat


Beschreibung

Nicolas de Pigage stammte aus Schwetzingens Partnerstadt Lunéville und studierte in Paris Architektur. Karriere machte er allerdings in der Kurpfalz, wo er bis zum Oberbaudirektor aufstieg. 1768 wurde er zusammen mit seinem Vater von Kaiser Joseph II. in den erblichen Adelsstand erhoben. 1776 gewährte Carl Theodor nochmals eine Studienreise nach Paris und England, von wo er die neuesten Eindrücke mit in die Kurpfalz brachte. Seine großartigsten Leistungen sind heute noch in der Schwetzinger Sommerresidenz erhalten geblieben. Der gefragte Baumeister erledigte aber auch andere Aufträge, die ebenfalls im Vortrag vorgestellt werden. Weitere Informationen unter www.schloesser-und-gaerten.de

Eintritt frei


28.03.2019 19:00

Die Dorn-Methode

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Vortrag von Alfred Hess


Die Dorn-Methode ist immer dann angebracht, wenn Wirbel oder Gelenke nicht an ihrer geeigneten Position stehen. So können z.B. Wirbelsäulenbeschwerden, Bandscheibenvorfälle (kein Prolaps) in ein bis zwei Behandlungen stark reduziert werden. Kopfschmerzen (Migräne), Hüft-, Knie-, Schulter-, Kreuz- und Nackenschmerzen sowie bis zu 400 Organerkrankungen können von erfahrenen Dorn-Therapeuten behandelt werden. Die sanfte und schmerzfreie Methode, bei der zunächst verrutschte oder verschobene Wirbel ertastet und mit sanftem Daumendruck und langsamen rhythmischen Bewegungen in die richtige Position zurückgeschoben werden, eignet sich für Erwachsene als auch für Kinder. Eine wichtige Bedeutung spielen auch die Gedankenkräfte auf die Haltung. Sie erfahren hierzu neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. Der Referent wurde von Dieter Dorn selbst ausgebildet.

8,- EUR mit Voranmeldung bei der VHS unter 06202 2095-0


02.04.2019 19:00

Schwetzinger Hospizwoche: Sterbehilfe in Deuschland - was geht, was geht nicht?

Info Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Vortrag von Klaus Holland in Kooperation mit der Hospizgemeinschaft Schwetzingen RG der IGSL-Hospiz e.V., dem Ev. Diakonieverein und der Sadt Schwetzingen
Seit 2015 haben wir ein neues Gesetz (§ 217 StGB), mit dem die organisierte, geschäftsmäßige Beihilfe zur Selbsttötung verboten werden soll. Allerdings hat dieses Gesetz mehr Fragen aufgeworfen als dass Rechtssicherheit gewonnen würde. So ist es nach wie vor unklar, wie es in Deutschland mit der vom Grundgesetz garantierten Selbstbestimmung in der letzten Lebensphase steht. Darf ich beispielsweise mein Ende im Falle eines unerträglichen Leidens selbst herbeiführen, um mir meine Menschenwürde bis zum letzten Atemzug zu erhalten? Wie kann ich das konkret tun? Wer darf mir dabei helfen? Wo genau liegen die Trennlinien zwischen der erlaubten Beihilfe zum Suizid und der verbotenen professionellen Ausübung dieser Hilfe zum Sterben? Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt, um meine letzte Lebensphase selbstbestimmt durchleben und auch beenden zu können?
Im Rahmen der diesjährigen Hospizwoche soll darüber informiert und ausführlich diskutiert werden. Der Referent ist Autor zahlreicher Bücher, Ratgeber und Fachaufsätze sowie der bundesweit eingesetzten IGSL Vorsorgemappe.

Eintritt frei


02.04.2019 19:00

Kapitalanlage heute - was ist sicher außer niedrigen Zinsen?

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Vortrag von Andreas Jacobs

Das bekannte Niedrigzins- bzw. Null-Zins-Umfeld prägt weiterhin das Bild für einen Kapitalanleger. Seit dem 4. Quartal 2014 müssen institutionelle Anleger in einigen Bereichen Negativzinsen akzeptieren. Selbst 5-jährige Bundesanleihen notieren bei einer negativen Rendite. Laut Analysen von mehreren unabhängigen Kapitalmarktexperten wird uns dieses niedrige Zinsniveau noch viele Jahre begleiten. Mittlerweile ist die Inflationsrate deutlich höher als ein "sicherer" Zinsertrag. Was bedeutet dies für Ihre Altersvorsorge? Welche Lösungsansätze ergeben sich hieraus für die Kapitalanlage?

10,- EUR mit Voranmeldung bei der VHS unter 06202 2095-0


03.04.2019 09:30

Der Granatapfle und seine Geheimnisse

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Vortrag von Dr. Gabriele Berrer-Wallbrecht beim Frauenforum

4,- EUR Gasthörerinnen an der Tageskasse


03.04.2019 15:00

Ulrike Meinhof

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Vortrag von Barbara Wilderotter beim VHS-Treff

4,- EUR Tageskasse


03.04.2019 19:00

Schwetzinger Hospizwoche: Abschied gestalten

Info Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

GRN-Klinik Schwetzingen
Bodelschwinghstraße 10
68723 Schwetzingen
Telefon: (06202) 84-3340
Fax: (06202) 84-3470

Beschreibung

In Kooperation mit der Hospizgemeinschaft Schwetzingen RG der IGSL-Hospiz e.V., dem Ev. Diakonieverein und der Volkshochschule
Zu keiner Zeit hat es so viele unterschiedliche Formen und Möglichkeiten des letzten Abschieds gegeben wie heute. Die Menschen haben die Wahl zwischen der letzten Ruhe in Erde, Feuer, Wasser oder Luft, auf dem Friedhof, unter einem Baum oder gar als ewiger Diamant. Den Abschied gestaltet der Pfarrer, ein Trauerredner oder gar ein Ritualdesigner; der eine oder andere Abschied gerät gar zur letzten Inszenierung des Verstorbenen.
Der Vortragsabend möchte über alte und neue Formen des Abschieds und der Trauergestaltung informieren, Berührungsängste abbauen und zum Austausch über Chancen und Grenzen einzelner Möglichkeiten einladen.
Martina Görke-Sauer, ev. Theologin und Autorin gestaltet individuelle Zeremonien für den letzten Abschied. Darüber hinaus ist sie als Dozentin und Supervisorin bundesweit in der Ausbildung von Bestattern, Ärzten und Seelsorgern tätig und hält Vorträge, Lesungen und Seminare zum Thema "Sterben, Abschied und Trauer".

Eintritt frei


03.04.2019 19:00

Schenken und vererben

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

In diesem Vortrag von Rechtsanwalt Bernd Kieser werden die Bereiche gesetzliche Erbfolge, Testamente, Pflichtteil, Erbengemeinschaft sowie Schenkungen an Kinder und Ehegatten behandelt. Wie lassen sich spätere Konflikte unter den Erben durch richtige Regelungen vermeiden? Daneben wird auch auf steuerliche und sozialhilferechtliche Besonderheiten und Entwicklungen bei Schenkungen unter nahen Angehörigen eingegangen. Unkenntnisse dieser aktuellen Entwicklung können zu Nachteilen und empfindlichen finanziellen Verlusten führen.
Der Referent, der seit Jahren mit Erb- und Steuerrecht befasst ist, erläutert anhand einprägsamer Beispiele aus der Beratungspraxis, wie (Grundstücks-) Schenkungen, insbesondere an Kinder oder Verwandte sowie Testamente (insbesondere Ehegattentestamente) steuergünstig und sicher abgefasst werden können.

17,- EUR mit Voranmeldung bei der VHS unter 06202 2095-0


04.04.2019 18:30

Gesundheitsvorsorge für Hunde - Impfen und Entwurmen mit Verstand

Info Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

- Impfen wir unsere Hunde zu Tode?
- Werden Impfschäden unter den Teppich gekehrt?
- Werden Wurmmittel ohne Kontrolle wie Hustenbonbons verabreicht?
- Ist alles nur Geldmache?
Für Hunde hält der Pharmamarkt so viele Impfstoffe bereit wie für keine andere Haustierart. Derzeit gibt es ca. 60 Produkte von Einzel- und Kombi-Impfstoffen. Ein ungemein lohnenswertes Geschäft für die Pharma-Hersteller.
Vor ein paar Jahren galt ein Hund nur dann als geimpft, wenn er jährlich seine 5- bis 7-fach Kombiimpfung nachweisen konnte. Diese Regel gehört auch in Deutschland der Vergangenheit an. Leider lassen die heutigen Präparate kaum ein individuell auf den jeweiligen Hund ausgerichtetes Impfen zu, da es nur zum Teil Einzelimpfstoffe gibt und immer noch die großen Kombi-Produkte vorherrschend sind. Hundebesitzer/innen fragen sich nun, ob all die Impfungen, die ihre Hunde bekommen sollen, wirklich sein müssen.
Ein Themenkomplex dieses Vortrags wird die kontroverse Debatte in Deutschland über das regelmäßige Impfen sein: "Weniger ist häufig mehr!" steht gegen "Sicher ist sicher - viel hilft viel!"
Wissenschaftlich fundiert werden die geläufigsten Impfstoffe, ihre Wirksamkeit, ihre Schutzdauer sowie die üblichen Impfschemata kritisch dargestellt. Ziel soll sein, dass die/der Hundebesitzer/in eine Entscheidung für sein/ihr Tier treffen und sich kompetent mit dem Tierarzt/Tierärztin abstimmen kann. In dieselbe Richtung lohnt es sich nachzudenken, wenn es um die oft bedenkenlose Verabreichung von Entwurmungsmittel geht. Meist werden diese hochaggressiven Präparate ohne jegliche medizinische Indikation dem Hund verabreicht. Wie ein verantwortungsvolles Entwurmen sein sollte und welche Möglichkeiten die Natur zur Vorbeugung oder Abhilfe bietet, wird hier auch Thema sein.

15,- EUR mit Voranmeldung bei der VHS unter 06202 2095-0


05.04.2019 19:30

Eheverträge

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Vortrag von Rechtsanwältin Sonja Belovitzer

Sie möchten gerne heiraten? Dann könnte es sein, dass Sie einen Ehevertrag benötigen. Im Vortrag werden die gesetzlichen Folgen der Eheschließung dargestellt. So fällt die Entscheidung leichter, ob die automatisch eintretenden Rechtsfolgen für die eigene Situation wünschenswert sind oder abgeändert werden sollten. Besonders interessant sind Beispiele für alle, die eine zweite Ehe planen, die eine binationale Ehe beabsichtigen oder für junge Frauen mit Kinderwunsch und für Selbstständige.

15,- EUR mit Voranmeldung bei der VHS unter 06202 2095-0


08.04.2019 19:00

Asylrecht - jeder redet darüber, doch was ist das überhaupt?

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Der Vortrag von Rechtsanwalt Frank Richter erläutert die Grundzüge des humanitären Ausländerrechts und will so mit Missverständnissen und "einfachen Lösungen" aufräumen. Der Vortrag wendet sich an interessierte Bürger. Es werden die menschenrechtlichen- und europäischen Rahmenbedingungen, in denen sich das deutsche Asylrecht bewegt, erläutert und ein Überblick über Standardkonstellationen im Asylrecht gegeben.

10,- EUR mit Voranmeldung bei der VHS unter 06202 2095-0


09.04.2019 19:00

Die Römer in der Pfalz

Vortrag

Beschreibung

Vortrag von Diana Liesegang

Die Geschichte der Pfalz ist die Geschichte einer Region, die in Kultur und Tradition vom historischen Erbe seit der Frühzeit geprägt ist. Die archäologische Forschung legt immer wieder neue Spuren der Geschichte in dieser vielfältigen Region frei und macht vor allem das römische Zeitalter sichtbar. Roms Imperium sah die schöne und fruchtbare Landschaft als einen wichtigen Standort an und lies dort den Limes, römische Siedlungen und Denkmäler errichten. Die Referentin erzählt die römische Geschichte der Pfalz und stellt sie durch archäologische Beispiele vor.

8,- EUR mit Voranmeldung bei der VHS unter 06202 2095-0


10.04.2019 09:30

Elisabeth Selbert - 70 Jahre Grundgesetz

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Vortrag von Barbara Wilderotter beim Frauenforum

4,- EUR für Gasthörerinnen an der Tageskasse


10.04.2019 15:00

St. Petersburg

Vortrag

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0

Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Beschreibung

Diaschau von Herbert Pott beim VHS-Treff

4,-EUR Tageskasse




Ansprechpartner

Touristinformation Schwetzingen
Dreikönigstraße 3
68723 Schwetzingen
Telefon: (0 62 02) 87-400
Fax: (0 62 02) 87-407