Startseite

Veranstaltungskalender

Mittwoch, 11.03.2020 , 19:00-20:30

Palästina "Besetzte Worte" - Lyrik und Prosa


Beschreibung

In Kooperation mit Bildung & Begegnung Palästina e.V., den Ev. Kirchengemeinden Brühl und Schwetzingen, dem Evangelischen Diakonieverein und der Evangelischen Erwachsenenbildung Rhein-Neckar-Süd
Die spannende Lesung "Besetzte Worte" präsentiert persönliche Reiseeindrücke durch Israel und Palästina von Autor*innen aus aller Welt. Sie schildern berührende Bilder aus dem Alltagsleben. Dabei entstand die Erzählsammlung "Oliven und Asche" der Herausgeber Ayelet Waldman und Michael Chabon. Optimismus verbreitet die Episode der uns bekannten Friedensaktivistin Sumaya Farhat Naser aus ihren biografischen Notizen "Im Schatten des Feigenbaumes". Von der israelischen Schriftstellerin Lizzie Doron erfahren wir die schwierige Beziehung zwischen einer Israelin und einem Palästinenser mit all ihren Vorurteilen und Tabus.
Zu dieser anschaulichen Epik gibt der Poet Taja Muhammad Ali in geheimnisvoller Bildsprache Einblicke in die arabische Seele. Persönliche Erfahrungen einfühlsamer Erzähler*innen bringen uns die Menschen in dieser zerrissenen Region näher als nüchterne Presseberichte. Die Lesung wird musikalisch umrahmt.
Das Buch "Oliven und Asche" ist Ergebnis eines Projekts der israelischen Organisation "Das Schweigen brechen", bestehend aus ehemaligen Soldaten der israelischen Armee, die nach nunmehr 51 Jahren Besatzung die Ergebnislosigkeit dieses militärischen Vorgehens erkennen und eine humanitäre Lösung des Konfliktes anstreben.
Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten.


Veranstaltungsort

Volkshochschule Schwetzingen

Volkshochschule Schwetzingen
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen

Veranstalter

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.

Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (6202) 2095-0
Fax: +49 (6202) 2095-0



Ansprechpartner

Touristinformation Schwetzingen
Dreikönigstraße 3
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (62 02) 8 74 00
Fax: +49 (62 02) 8 74 07