Termine

Kostenlose Wohnberatung zum altersgerechten Umbau

09.30 Uhr - 10.30 Uhr

Veranstalter

Generationenbüro Schwetzingen
Schlossplatz 4
68720 Schwetzingen
Fax (06202) 87-497

Veranstaltungsort

Generationenbüro
Schlossplatz 4 (Rabaliattihaus)
68723 Schwetzingen
Fax (06202) 950679-7

Kurzbeschreibung

Altersgerecht Umbauen - gewusst wie!

Einmal monatlich findet von 9.30 – 10.30 Uhr eine Wohnberatung zum altersgerechten Umbau im Generationenbüro am Schlossplatz 4 statt. Das Generationenbüro bittet per E-Mail: generationenbuero@schwetzingen.de oder unter der Telefonnummer  06202/87-492 oder -493 um Voranmeldung.

Beschreibung

Die „Wohnberatung“ für altersgerechtes Wohnen beinhaltet das Angebot für Mieter, Vermieter und Hausbesitzer, den Wohnungsbestand zu analysieren und konkrete Hinweise für sachgerechte und zukunftsorientierte Anpassungsmaßnahmen zu geben. Die Vermeidung von Barrieren, der Komfort, die Bequemlichkeit und die Nutzungsbedürfnisse stehen dabei im Vordergrund. Die Maßnahmen können sich auf den Einbau von Treppenliften und barrierefreien Bädern beziehen oder auch auf die Änderung von Grundrissen, der elektrischen Ausstattung, von Griffen, Geländern und Rampen. Auch Gärten und die Umgebung können mit einbezogen werden. Die Analyse der jeweiligen Wohnsituation erfolgt anhand von Leitfäden und Checklisten um sicher zu stellen, dass alle relevanten Punkte angesprochen werden. Dabei findet auch eine Beratung zu möglichen finanziellen Fördermitteln statt. Bitte beachten Sie, dass die Wohnberatung ein Angebot für Schwetzinger Bürgerinnen und Bürger ist.

Kategorie

Hospizgemeinschaft Schwetzingen: Trauertreff

16.00 - 17.30 Uhr

Veranstalter

Hospizgemeinschaft Schwetzingen
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen
Mobiltelefon (0171) 858-1987

Veranstaltungsort

Gustav-Adolf-Haus
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Einmal im Monat findet freitags nachmittags von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr in den Räumen des Gustav-Adolf-Hauses in Schwetzingen-Hirschacker der Trauertreff der Hospizgemeinschaft Schwetzingen statt.

Im Trauertreff kommen Trauernde, die mit dem Verlust eines vertrauten Menschen leben müssen, mit anderen Betroffenen ins Gespräch. Das in Trauerbegleitung erfahrene und qualifizierte Team möchten Ihnen in Ihrer Trauer eine Hilfe und Begleitung sein.

Der Verlust eines nahen Angehörigen oder lieben Freundes kann in Verzweiflung, Verwirrung, Einsamkeit und Tiefen stürzen und Gefühle auslösen, die wir vorher so noch nie gekannt haben. Abschiede und Trauer sind zuweilen sehr tragisch und schmerzvoll. Der Austausch mit anderen Betroffenen kann wohltuend und lindernd wirken. Hierbei ist es ganz unabhängig, wie lange der Verlust zurückliegt, ob erst ein paar Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre und welcher Konfession oder Nationalität Sie angehören.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen erhalten Interessierte während der Bürozeiten (dienstags und donnerstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und mittwochs von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr) bei der Hospizgemeinschaft Schwetzingen, Telefon 06202-4091009 oder Email hospizgemeinschaft@web.de.

Beschreibung

Hospizgemeinschaft Schwetzingen - Den Weg gemeinsam gehen

Die ehrenamtlich Mitarbeitenden der Hospizgemeinschaft Schwetzingen unterstützen und begleiten sei 1996 schwerstkranke Menschen und ihre Angehörigen zuhause sowie in Pflegeeinrichtungen. Neben der Sterbebegleitung bietet die Hospizgemeinschaft Trauerbegleitung für Einzelne und monatlich offene Trauergruppen sowie Informationsveranstaltungen zu dem Themenkomplex Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht auf Grundlage der IGSL-Vorsorgemappe an. 

Kategorie

Schwetz-Bänkl

16.30 - 17.30 Uhr

Veranstalter

Kreisseniorenrat

Veranstaltungsort

Schwetz-Bänkl
Kleine Planken

Kurzbeschreibung

Der Kreisseniorenrat des Rhein-Neckar-Kreises e.V. lädt an jedem 2. und 4. Montag eines Monats zusammen mit der Stadt Schwetzingen zum: Plaudern, Zuhören, Zusammensein und Fragen stellen ein. Auch sind immer mal wieder besondere Aktionen, Vorträge oder Mitmachangebote auf dem Schwetz-Bänkl geplant. Über die Winterzeit ist der Beginn bereits eine Stunde früher, das Schwetz-Bänkl ist dann von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr besetzt.

Beschreibung

Das Schwetz-Bänkl befindet sich auf den Kleinen Planken, an der Ecke Mannheimer Straße/Dreikönigstraße. In Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V. finden die Treffen bei kaltem oder schlechtem Wetter in der Cafeteria der Volkshochschule Mannheimer Straße 29,  EG, statt. Natürlich steht das Schwetz-Bänkl jederzeit allen zur Verfügung, die ungezwungen mit anderen ins Gespräch kommen möchten. Im November ist der Kreisseniorenrat am 13. und 27. vor Ort auf dem Schwetz-Bänkl.

Kategorie

Gemeinderatssitzung

18.00 Uhr

Veranstalter

Stadt Schwetzingen

Veranstaltungsort

Rathaus, großer Sitzungssaal (Zi.Nr. 210)
Hebelstr. 1
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Zur nächsten öffentlichen Sitzung des Gemeinderats um 18 Uhr im Rathaus Schwetzingen, Hebelstr. 1, großer Sitzungssaal, ist die Öffentlichkeit herzlich eingeladen.

 

Beschreibung

Nähere Informationen zur Sitzung finden Sie unter www.schwetzingen.de im Bereich Gemeinderat online. 

Kategorie

Ladesäulen Spaziergang

10:15 Uhr

Veranstalter

Stadt Schwetzingen, Klimaschutzbüro

Veranstaltungsort

Innenstadt

Kurzbeschreibung

Am Sonntag, den 11. August 2024 um 10:15 Uhr laden die KLiBA und die Stadt Schwetzingen zum Ladesäulen-Spaziergang ein. Treffpunkt: Marstallhof Schwetzingen. Eine Anmeldung ist bis zum 09. August möglich: https://doo.net/veranstaltung/164198/buchung

Beschreibung

Ladesäulen-Spaziergänge, ein neues Veranstaltungsformat der KLiBA, führen durch unterschiedliche Kommunen des Rhein-Neckar-Kreises. Sie bieten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, Elektromobilität praxisnah in der direkten Nachbarschaft zu erleben und Wissenswertes über Lademöglichkeiten der Mobilität der Zukunft zu erfahren. Während der drei bis fünf Kilometer langen, etwa eineinhalb bis zwei Stunden dauernden Spaziergänge erkunden wir gemeinsam Standorte von Lademöglichkeiten. Neben öffentlichen Ladesäulen besichtigen wir auch Wallboxen von Privathaushalten, um einen umfassenden Überblick über Ladelösungen im öffentlichen und im privaten Raum zu gewähren. Auf unseren Spaziergängen zeigen wir wie die Ladevorgänge an den verschiedenen Stationen funktionieren. Selbstverständlich besteht unterwegs die Möglichkeit, Fragen zur Elektromobilität zu stellen.

Kategorie

Schwetz-Bänkl

16.30 - 17.30 Uhr

Veranstalter

Kreisseniorenrat

Veranstaltungsort

Schwetz-Bänkl
Kleine Planken

Kurzbeschreibung

Der Kreisseniorenrat des Rhein-Neckar-Kreises e.V. lädt an jedem 2. und 4. Montag eines Monats zusammen mit der Stadt Schwetzingen zum: Plaudern, Zuhören, Zusammensein und Fragen stellen ein. Auch sind immer mal wieder besondere Aktionen, Vorträge oder Mitmachangebote auf dem Schwetz-Bänkl geplant. Über die Winterzeit ist der Beginn bereits eine Stunde früher, das Schwetz-Bänkl ist dann von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr besetzt.

Beschreibung

Das Schwetz-Bänkl befindet sich auf den Kleinen Planken, an der Ecke Mannheimer Straße/Dreikönigstraße. In Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V. finden die Treffen bei kaltem oder schlechtem Wetter in der Cafeteria der Volkshochschule Mannheimer Straße 29,  EG, statt. Natürlich steht das Schwetz-Bänkl jederzeit allen zur Verfügung, die ungezwungen mit anderen ins Gespräch kommen möchten. Im November ist der Kreisseniorenrat am 13. und 27. vor Ort auf dem Schwetz-Bänkl.

Kategorie

Schwetz-Bänkl

16.30 - 17.30 Uhr

Veranstalter

Kreisseniorenrat

Veranstaltungsort

Schwetz-Bänkl
Kleine Planken

Kurzbeschreibung

Der Kreisseniorenrat des Rhein-Neckar-Kreises e.V. lädt an jedem 2. und 4. Montag eines Monats zusammen mit der Stadt Schwetzingen zum: Plaudern, Zuhören, Zusammensein und Fragen stellen ein. Auch sind immer mal wieder besondere Aktionen, Vorträge oder Mitmachangebote auf dem Schwetz-Bänkl geplant. Über die Winterzeit ist der Beginn bereits eine Stunde früher, das Schwetz-Bänkl ist dann von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr besetzt.

Beschreibung

Das Schwetz-Bänkl befindet sich auf den Kleinen Planken, an der Ecke Mannheimer Straße/Dreikönigstraße. In Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V. finden die Treffen bei kaltem oder schlechtem Wetter in der Cafeteria der Volkshochschule Mannheimer Straße 29,  EG, statt. Natürlich steht das Schwetz-Bänkl jederzeit allen zur Verfügung, die ungezwungen mit anderen ins Gespräch kommen möchten. Im November ist der Kreisseniorenrat am 13. und 27. vor Ort auf dem Schwetz-Bänkl.

Kategorie

Concours d’Elegance

-

Veranstalter

autoconsult
Gebr.-Lang-Str. 24
61169 Friedberg
Fax +49 (6031) 9659099

Veranstaltungsort

Schlossgarten

Kurzbeschreibung

Der traditionsreichste internationale Concours d’Elegance in Deutschland lockt vom 30.8. bis 1.9.2024 wieder mit besonderen Themen zum 20. Mal in den kreisrunden Barockgarten von Schloss  Schwetzingen bei Mannheim. Die 40-köpfige Experten-Jury wird rund 160 klassische Automobile nach den Kriterien des Weltverbandes FIVA beurteilen.

Beschreibung

Rund 40 Rolls Royce der wichtigsten Modelle ab 1911 spiegeln die Geschichte des britischen Automobil-Adels. Sie sind auch Thema des Plakates, das der bekannte Designer Hideo Kodama gestaltet hat. Gleich am Eingang steht ein Fächer aus mehr als zehn Veritas-Sportwagen der Zeit zwischen 1946 und 1953, die die ersten Rennsportwagen der Nachkriegszeit waren. Am Hirschbrunnen sehen die Besucher die ganze Bandbreite der Borgward-Geschichte der letzten 85 Jahre und 70 Jahre Isabella. Am westlichen Rund sind zudem die Meilensteine aus 125 Jahren Opel mit dem Lutzmann-Opel von 1899. Und überall gibt es wichtige Meilensteine: ein paar ausgesuchte Mercedes SL zum 70. der Sportwagen mit Stern, die Concours-Weltpremiere des DeTomaso Sam Foose aus den USA oder das Aerodynamik-Wunderauto Rovomobil aus den 70ern der ehemaligen DDR. Mercedes-Benz-Trucks präsentiert die Geschichte der leichten Lastwagen mit Daimler ab 1896 und Benz-LKW ab 1925, sowie einen Holzvergaser-LKW, neben dem ein Opel Kapitän mit Holzvergaser steht. Auch die Klein- und Kleinstwagen sind wieder dabei, etwa der FIAT 850-Club mit ausgesuchten Raritäten, teils mit Sonderkarosserien oder von Abarth, ebenso die FIAT 600 Freunde.   Die Alt-Ford-Freunde zeigen die Ford-Geschichte bis 1945, der Adler-Club ist dabei, die Mercedes-Benz IG zeigt 70 Jahre Ponton-Limousine und traditionell beginnt die Wanderung durch die Jahrzehnte mit den Schnauferln des ASC ab 1900, die bis in die 30er Jahre führt. Im US-Concours geht es um 60 Jahre „Baby-Boomer“ und das Family-Sportscar Ford Mustang, es gibt ausgesuchte Exponate zu 100 Jahren Chrysler, im Schloss lockt eine Ausstellung mit echten Elvis-Devotionalien und Samstag und Sonntag gibt’s nicht nur live-Jazz, sondern im USCCC auch je eine Modenschau.

Kategorie

Schwetz-Bänkl

16.30 - 17.30 Uhr

Veranstalter

Kreisseniorenrat

Veranstaltungsort

Schwetz-Bänkl
Kleine Planken

Kurzbeschreibung

Der Kreisseniorenrat des Rhein-Neckar-Kreises e.V. lädt an jedem 2. und 4. Montag eines Monats zusammen mit der Stadt Schwetzingen zum: Plaudern, Zuhören, Zusammensein und Fragen stellen ein. Auch sind immer mal wieder besondere Aktionen, Vorträge oder Mitmachangebote auf dem Schwetz-Bänkl geplant. Über die Winterzeit ist der Beginn bereits eine Stunde früher, das Schwetz-Bänkl ist dann von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr besetzt.

Beschreibung

Das Schwetz-Bänkl befindet sich auf den Kleinen Planken, an der Ecke Mannheimer Straße/Dreikönigstraße. In Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V. finden die Treffen bei kaltem oder schlechtem Wetter in der Cafeteria der Volkshochschule Mannheimer Straße 29,  EG, statt. Natürlich steht das Schwetz-Bänkl jederzeit allen zur Verfügung, die ungezwungen mit anderen ins Gespräch kommen möchten. Im November ist der Kreisseniorenrat am 13. und 27. vor Ort auf dem Schwetz-Bänkl.

Kategorie

Hospizgemeinschaft Schwetzingen: Informationsabend zur Vorsorgemappe

18.00 - 19.15 Uhr

Veranstalter

Hospizgemeinschaft Schwetzingen
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen
Mobiltelefon (0171) 858-1987

Veranstaltungsort

Gustav-Adolf-Haus
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Vorsorgen statt verdrängen:

Einmal im Monat findet jeweils montags abends zu den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuung ein Informationsvortrag der Hospizgemeinschaft Schwetzingen statt.

Rechtsgültige, dem aktuellen BGH-Urteil angepasste Vorsorgemappen mit allen notwendigen Vordrucken für die Vorsorge im Alter stehen gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro zur Verfügung.

Nach dem Vortrag werden die Fragen der Besucher beantwortet.

Zusätzlich kann auch ein kostenloser Beratungstermin zum Ausfüllen der Vordrucke mit dem Hospizbüro vereinbart werden.

Eine Voranmeldung (telefonisch oder per Email während der Bürozeiten, dienstags und donnerstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und mittwochs von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr) ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 20 Personen. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Hospizgemeinschaft Schwetzingen

Marktplatz 28

68723 Schwetzingen

Tel. 06202 - 4091 009

Mobil 0171 - 858 1987

Mail: hospizgemeinschaft@web.de

Beschreibung

Hospizgemeinschaft Schwetzingen - Den Weg gemeinsam gehen

Die ehrenamtlich Mitarbeitenden der Hospizgemeinschaft Schwetzingen unterstützen und begleiten sei 1996 schwerstkranke Menschen und ihre Angehörigen zuhause sowie in Pflegeeinrichtungen.

Neben der Sterbebegleitung bietet die Hospizgemeinschaft Trauerbegleitung für Einzelne und monatlich offene Trauergruppen sowie Informationsveranstaltungen zu dem Themenkomplex Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht auf Grundlage der IGSL-

Vorsorgemappe an.

 

Kategorie

Kostenlose Wohnberatung zum altersgerechten Umbau

09.30 Uhr - 10.30 Uhr

Veranstalter

Generationenbüro Schwetzingen
Schlossplatz 4
68720 Schwetzingen
Fax (06202) 87-497

Veranstaltungsort

Generationenbüro
Schlossplatz 4 (Rabaliattihaus)
68723 Schwetzingen
Fax (06202) 950679-7

Kurzbeschreibung

Altersgerecht Umbauen - gewusst wie!

Einmal monatlich findet von 9.30 – 10.30 Uhr eine Wohnberatung zum altersgerechten Umbau im Generationenbüro am Schlossplatz 4 statt. Das Generationenbüro bittet per E-Mail: generationenbuero@schwetzingen.de oder unter der Telefonnummer  06202/87-492 oder -493 um Voranmeldung.

Beschreibung

Die „Wohnberatung“ für altersgerechtes Wohnen beinhaltet das Angebot für Mieter, Vermieter und Hausbesitzer, den Wohnungsbestand zu analysieren und konkrete Hinweise für sachgerechte und zukunftsorientierte Anpassungsmaßnahmen zu geben. Die Vermeidung von Barrieren, der Komfort, die Bequemlichkeit und die Nutzungsbedürfnisse stehen dabei im Vordergrund. Die Maßnahmen können sich auf den Einbau von Treppenliften und barrierefreien Bädern beziehen oder auch auf die Änderung von Grundrissen, der elektrischen Ausstattung, von Griffen, Geländern und Rampen. Auch Gärten und die Umgebung können mit einbezogen werden. Die Analyse der jeweiligen Wohnsituation erfolgt anhand von Leitfäden und Checklisten um sicher zu stellen, dass alle relevanten Punkte angesprochen werden. Dabei findet auch eine Beratung zu möglichen finanziellen Fördermitteln statt. Bitte beachten Sie, dass die Wohnberatung ein Angebot für Schwetzinger Bürgerinnen und Bürger ist.

Kategorie

Schwetz-Bänkl

16.30 - 17.30 Uhr

Veranstalter

Kreisseniorenrat

Veranstaltungsort

Schwetz-Bänkl
Kleine Planken

Kurzbeschreibung

Der Kreisseniorenrat des Rhein-Neckar-Kreises e.V. lädt an jedem 2. und 4. Montag eines Monats zusammen mit der Stadt Schwetzingen zum: Plaudern, Zuhören, Zusammensein und Fragen stellen ein. Auch sind immer mal wieder besondere Aktionen, Vorträge oder Mitmachangebote auf dem Schwetz-Bänkl geplant. Über die Winterzeit ist der Beginn bereits eine Stunde früher, das Schwetz-Bänkl ist dann von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr besetzt.

Beschreibung

Das Schwetz-Bänkl befindet sich auf den Kleinen Planken, an der Ecke Mannheimer Straße/Dreikönigstraße. In Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V. finden die Treffen bei kaltem oder schlechtem Wetter in der Cafeteria der Volkshochschule Mannheimer Straße 29,  EG, statt. Natürlich steht das Schwetz-Bänkl jederzeit allen zur Verfügung, die ungezwungen mit anderen ins Gespräch kommen möchten. Im November ist der Kreisseniorenrat am 13. und 27. vor Ort auf dem Schwetz-Bänkl.

Kategorie

Gemeinderatssitzung

18.00 Uhr

Veranstalter

Stadt Schwetzingen

Veranstaltungsort

Rathaus, großer Sitzungssaal (Zi.Nr. 210)
Hebelstr. 1
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Zur nächsten öffentlichen Sitzung des Gemeinderats um 18 Uhr im Rathaus Schwetzingen, Hebelstr. 1, großer Sitzungssaal, ist die Öffentlichkeit herzlich eingeladen.

 

Beschreibung

Nähere Informationen zur Sitzung finden Sie unter www.schwetzingen.de im Bereich Gemeinderat online. 

Kategorie

Hospizgemeinschaft Schwetzingen: Trauertreff

16.00 - 17.30 Uhr

Veranstalter

Hospizgemeinschaft Schwetzingen
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen
Mobiltelefon (0171) 858-1987

Veranstaltungsort

Gustav-Adolf-Haus
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Einmal im Monat findet freitags nachmittags von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr in den Räumen des Gustav-Adolf-Hauses in Schwetzingen-Hirschacker der Trauertreff der Hospizgemeinschaft Schwetzingen statt.

Im Trauertreff kommen Trauernde, die mit dem Verlust eines vertrauten Menschen leben müssen, mit anderen Betroffenen ins Gespräch. Das in Trauerbegleitung erfahrene und qualifizierte Team möchten Ihnen in Ihrer Trauer eine Hilfe und Begleitung sein.

Der Verlust eines nahen Angehörigen oder lieben Freundes kann in Verzweiflung, Verwirrung, Einsamkeit und Tiefen stürzen und Gefühle auslösen, die wir vorher so noch nie gekannt haben. Abschiede und Trauer sind zuweilen sehr tragisch und schmerzvoll. Der Austausch mit anderen Betroffenen kann wohltuend und lindernd wirken. Hierbei ist es ganz unabhängig, wie lange der Verlust zurückliegt, ob erst ein paar Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre und welcher Konfession oder Nationalität Sie angehören.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen erhalten Interessierte während der Bürozeiten (dienstags und donnerstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und mittwochs von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr) bei der Hospizgemeinschaft Schwetzingen, Telefon 06202-4091009 oder Email hospizgemeinschaft@web.de.

Beschreibung

Hospizgemeinschaft Schwetzingen - Den Weg gemeinsam gehen

Die ehrenamtlich Mitarbeitenden der Hospizgemeinschaft Schwetzingen unterstützen und begleiten sei 1996 schwerstkranke Menschen und ihre Angehörigen zuhause sowie in Pflegeeinrichtungen. Neben der Sterbebegleitung bietet die Hospizgemeinschaft Trauerbegleitung für Einzelne und monatlich offene Trauergruppen sowie Informationsveranstaltungen zu dem Themenkomplex Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht auf Grundlage der IGSL-Vorsorgemappe an. 

Kategorie

Hospizgemeinschaft Schwetzingen: Informationsabend zur Vorsorgemappe

18.00 - 19.15 Uhr

Veranstalter

Hospizgemeinschaft Schwetzingen
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen
Mobiltelefon (0171) 858-1987

Veranstaltungsort

Gustav-Adolf-Haus
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Vorsorgen statt verdrängen:

Einmal im Monat findet jeweils montags abends zu den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuung ein Informationsvortrag der Hospizgemeinschaft Schwetzingen statt.

Rechtsgültige, dem aktuellen BGH-Urteil angepasste Vorsorgemappen mit allen notwendigen Vordrucken für die Vorsorge im Alter stehen gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro zur Verfügung.

Nach dem Vortrag werden die Fragen der Besucher beantwortet.

Zusätzlich kann auch ein kostenloser Beratungstermin zum Ausfüllen der Vordrucke mit dem Hospizbüro vereinbart werden.

Eine Voranmeldung (telefonisch oder per Email während der Bürozeiten, dienstags und donnerstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und mittwochs von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr) ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 20 Personen. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Hospizgemeinschaft Schwetzingen

Marktplatz 28

68723 Schwetzingen

Tel. 06202 - 4091 009

Mobil 0171 - 858 1987

Mail: hospizgemeinschaft@web.de

Beschreibung

Hospizgemeinschaft Schwetzingen - Den Weg gemeinsam gehen

Die ehrenamtlich Mitarbeitenden der Hospizgemeinschaft Schwetzingen unterstützen und begleiten sei 1996 schwerstkranke Menschen und ihre Angehörigen zuhause sowie in Pflegeeinrichtungen.

Neben der Sterbebegleitung bietet die Hospizgemeinschaft Trauerbegleitung für Einzelne und monatlich offene Trauergruppen sowie Informationsveranstaltungen zu dem Themenkomplex Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht auf Grundlage der IGSL-

Vorsorgemappe an.

 

Kategorie

Schwetz-Bänkl

16.30 - 17.30 Uhr

Veranstalter

Kreisseniorenrat

Veranstaltungsort

Schwetz-Bänkl
Kleine Planken

Kurzbeschreibung

Der Kreisseniorenrat des Rhein-Neckar-Kreises e.V. lädt an jedem 2. und 4. Montag eines Monats zusammen mit der Stadt Schwetzingen zum: Plaudern, Zuhören, Zusammensein und Fragen stellen ein. Auch sind immer mal wieder besondere Aktionen, Vorträge oder Mitmachangebote auf dem Schwetz-Bänkl geplant. Über die Winterzeit ist der Beginn bereits eine Stunde früher, das Schwetz-Bänkl ist dann von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr besetzt.

Beschreibung

Das Schwetz-Bänkl befindet sich auf den Kleinen Planken, an der Ecke Mannheimer Straße/Dreikönigstraße. In Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V. finden die Treffen bei kaltem oder schlechtem Wetter in der Cafeteria der Volkshochschule Mannheimer Straße 29,  EG, statt. Natürlich steht das Schwetz-Bänkl jederzeit allen zur Verfügung, die ungezwungen mit anderen ins Gespräch kommen möchten. Im November ist der Kreisseniorenrat am 13. und 27. vor Ort auf dem Schwetz-Bänkl.

Kategorie

Kostenlose Wohnberatung zum altersgerechten Umbau

09.30 Uhr - 10.30 Uhr

Veranstalter

Generationenbüro Schwetzingen
Schlossplatz 4
68720 Schwetzingen
Fax (06202) 87-497

Veranstaltungsort

Generationenbüro
Schlossplatz 4 (Rabaliattihaus)
68723 Schwetzingen
Fax (06202) 950679-7

Kurzbeschreibung

Altersgerecht Umbauen - gewusst wie!

Einmal monatlich findet von 9.30 – 10.30 Uhr eine Wohnberatung zum altersgerechten Umbau im Generationenbüro am Schlossplatz 4 statt. Das Generationenbüro bittet per E-Mail: generationenbuero@schwetzingen.de oder unter der Telefonnummer  06202/87-492 oder -493 um Voranmeldung.

Beschreibung

Die „Wohnberatung“ für altersgerechtes Wohnen beinhaltet das Angebot für Mieter, Vermieter und Hausbesitzer, den Wohnungsbestand zu analysieren und konkrete Hinweise für sachgerechte und zukunftsorientierte Anpassungsmaßnahmen zu geben. Die Vermeidung von Barrieren, der Komfort, die Bequemlichkeit und die Nutzungsbedürfnisse stehen dabei im Vordergrund. Die Maßnahmen können sich auf den Einbau von Treppenliften und barrierefreien Bädern beziehen oder auch auf die Änderung von Grundrissen, der elektrischen Ausstattung, von Griffen, Geländern und Rampen. Auch Gärten und die Umgebung können mit einbezogen werden. Die Analyse der jeweiligen Wohnsituation erfolgt anhand von Leitfäden und Checklisten um sicher zu stellen, dass alle relevanten Punkte angesprochen werden. Dabei findet auch eine Beratung zu möglichen finanziellen Fördermitteln statt. Bitte beachten Sie, dass die Wohnberatung ein Angebot für Schwetzinger Bürgerinnen und Bürger ist.

Kategorie

Gemeinderatssitzung

18.00 Uhr

Veranstalter

Stadt Schwetzingen

Veranstaltungsort

Rathaus, großer Sitzungssaal (Zi.Nr. 210)
Hebelstr. 1
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Zur nächsten öffentlichen Sitzung des Gemeinderats um 18 Uhr im Rathaus Schwetzingen, Hebelstr. 1, großer Sitzungssaal, ist die Öffentlichkeit herzlich eingeladen.

 

Beschreibung

Nähere Informationen zur Sitzung finden Sie unter www.schwetzingen.de im Bereich Gemeinderat online. 

Kategorie

Hospizgemeinschaft Schwetzingen: Trauertreff

16.00 - 17.30 Uhr

Veranstalter

Hospizgemeinschaft Schwetzingen
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen
Mobiltelefon (0171) 858-1987

Veranstaltungsort

Gustav-Adolf-Haus
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Einmal im Monat findet freitags nachmittags von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr in den Räumen des Gustav-Adolf-Hauses in Schwetzingen-Hirschacker der Trauertreff der Hospizgemeinschaft Schwetzingen statt.

Im Trauertreff kommen Trauernde, die mit dem Verlust eines vertrauten Menschen leben müssen, mit anderen Betroffenen ins Gespräch. Das in Trauerbegleitung erfahrene und qualifizierte Team möchten Ihnen in Ihrer Trauer eine Hilfe und Begleitung sein.

Der Verlust eines nahen Angehörigen oder lieben Freundes kann in Verzweiflung, Verwirrung, Einsamkeit und Tiefen stürzen und Gefühle auslösen, die wir vorher so noch nie gekannt haben. Abschiede und Trauer sind zuweilen sehr tragisch und schmerzvoll. Der Austausch mit anderen Betroffenen kann wohltuend und lindernd wirken. Hierbei ist es ganz unabhängig, wie lange der Verlust zurückliegt, ob erst ein paar Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre und welcher Konfession oder Nationalität Sie angehören.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen erhalten Interessierte während der Bürozeiten (dienstags und donnerstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und mittwochs von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr) bei der Hospizgemeinschaft Schwetzingen, Telefon 06202-4091009 oder Email hospizgemeinschaft@web.de.

Beschreibung

Hospizgemeinschaft Schwetzingen - Den Weg gemeinsam gehen

Die ehrenamtlich Mitarbeitenden der Hospizgemeinschaft Schwetzingen unterstützen und begleiten sei 1996 schwerstkranke Menschen und ihre Angehörigen zuhause sowie in Pflegeeinrichtungen. Neben der Sterbebegleitung bietet die Hospizgemeinschaft Trauerbegleitung für Einzelne und monatlich offene Trauergruppen sowie Informationsveranstaltungen zu dem Themenkomplex Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht auf Grundlage der IGSL-Vorsorgemappe an. 

Kategorie

Schwetz-Bänkl

16.30 - 17.30 Uhr

Veranstalter

Kreisseniorenrat

Veranstaltungsort

Schwetz-Bänkl
Kleine Planken

Kurzbeschreibung

Der Kreisseniorenrat des Rhein-Neckar-Kreises e.V. lädt an jedem 2. und 4. Montag eines Monats zusammen mit der Stadt Schwetzingen zum: Plaudern, Zuhören, Zusammensein und Fragen stellen ein. Auch sind immer mal wieder besondere Aktionen, Vorträge oder Mitmachangebote auf dem Schwetz-Bänkl geplant. Über die Winterzeit ist der Beginn bereits eine Stunde früher, das Schwetz-Bänkl ist dann von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr besetzt.

Beschreibung

Das Schwetz-Bänkl befindet sich auf den Kleinen Planken, an der Ecke Mannheimer Straße/Dreikönigstraße. In Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V. finden die Treffen bei kaltem oder schlechtem Wetter in der Cafeteria der Volkshochschule Mannheimer Straße 29,  EG, statt. Natürlich steht das Schwetz-Bänkl jederzeit allen zur Verfügung, die ungezwungen mit anderen ins Gespräch kommen möchten. Im November ist der Kreisseniorenrat am 13. und 27. vor Ort auf dem Schwetz-Bänkl.

Kategorie

Hospizgemeinschaft Schwetzingen: Informationsabend zur Vorsorgemappe

18.00 - 19.15 Uhr

Veranstalter

Hospizgemeinschaft Schwetzingen
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen
Mobiltelefon (0171) 858-1987

Veranstaltungsort

Gustav-Adolf-Haus
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Vorsorgen statt verdrängen:

Einmal im Monat findet jeweils montags abends zu den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuung ein Informationsvortrag der Hospizgemeinschaft Schwetzingen statt.

Rechtsgültige, dem aktuellen BGH-Urteil angepasste Vorsorgemappen mit allen notwendigen Vordrucken für die Vorsorge im Alter stehen gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro zur Verfügung.

Nach dem Vortrag werden die Fragen der Besucher beantwortet.

Zusätzlich kann auch ein kostenloser Beratungstermin zum Ausfüllen der Vordrucke mit dem Hospizbüro vereinbart werden.

Eine Voranmeldung (telefonisch oder per Email während der Bürozeiten, dienstags und donnerstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und mittwochs von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr) ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 20 Personen. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Hospizgemeinschaft Schwetzingen

Marktplatz 28

68723 Schwetzingen

Tel. 06202 - 4091 009

Mobil 0171 - 858 1987

Mail: hospizgemeinschaft@web.de

Beschreibung

Hospizgemeinschaft Schwetzingen - Den Weg gemeinsam gehen

Die ehrenamtlich Mitarbeitenden der Hospizgemeinschaft Schwetzingen unterstützen und begleiten sei 1996 schwerstkranke Menschen und ihre Angehörigen zuhause sowie in Pflegeeinrichtungen.

Neben der Sterbebegleitung bietet die Hospizgemeinschaft Trauerbegleitung für Einzelne und monatlich offene Trauergruppen sowie Informationsveranstaltungen zu dem Themenkomplex Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht auf Grundlage der IGSL-

Vorsorgemappe an.

 

Kategorie

Hospizgemeinschaft Schwetzingen: Letzte Hilfe Kurs

17.00 - 21.00 Uhr

Veranstalter

Hospizgemeinschaft Schwetzingen
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen
Mobiltelefon (0171) 858-1987

Veranstaltungsort

Gustav-Adolf-Haus
Marktplatz 28
68723 Schwetzingen

Kurzbeschreibung

Das Lebensende und Sterben unserer Nachbarn, Freunde und Angehörigen macht uns oft hilflos, denn das Wissen, wie es am Ende geht, ist uns in unserer modernen Welt abhandengekommen. Mit dem Letzte-Hilfe-Kurs-Angebot möchte die Hospizgemeinschaft Schwetzingen, Grundlagen in der Sterbebegleitung von nahestehenden Menschen vermitteln, Ängste und Vorurteile entkräften und Fragen beantworten. Unsere kompetenten Kursleitungen vermitteln Ihnen ein hilfreiches Basiswissen, geben Orientierung und zeigen einfache Handgriffe. Wir sprechen über das Sterben als Teil des Lebens, setzten uns mit dem Vorsorgen und der Patientenverfügung auseinander. Wir thematisieren mögliche Symptome im Sterbeprozess und wie diese gelindert werden können. Wir gehen der Frage nach, was uns in schweren Stunden hilft und wie wir gute Momente fördern können. Was stützt uns beim Abschied nehmen und Trauern? Wir sprechen über unsere Möglichkeiten und Grenzen.

Beschreibung

Unsere Letzte Hilfe Kurse

sind ein Angebot für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich über die Themen rund um das Sterben, Tod und Palliativversorgung informieren wollen

  • vermitteln, was Sie für Nahestehende am Ende des Lebens tun können
  • Ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden

Die Themen der Module:

  1. Sterben ist ein Teil des Lebens
  2. Vorsorgen und Entscheiden
  3. Leiden lindern
  4. Abschied nehmen vom Leben

Dozenten: Tatjana Hartmann-Odemer, Coach, Supervisorin, Kursleiterin „Letzte Hilfe“

Dauer: ca 3,5 – 4 Stunden

Gebühr: 20€

Anmeldung: Telefon 06202-4091009 oder Email hospizgemeinschaft@web.de

Kategorie

Schwetz-Bänkl

15.30 - 16.30 Uhr

Veranstalter

Kreisseniorenrat

Veranstaltungsort

Schwetz-Bänkl
Kleine Planken

Kurzbeschreibung

Der Kreisseniorenrat des Rhein-Neckar-Kreises e.V. lädt an jedem 2. und 4. Montag eines Monats zusammen mit der Stadt Schwetzingen zum: Plaudern, Zuhören, Zusammensein und Fragen stellen ein. Auch sind immer mal wieder besondere Aktionen, Vorträge oder Mitmachangebote auf dem Schwetz-Bänkl geplant. Über die Winterzeit ist der Beginn bereits eine Stunde früher, das Schwetz-Bänkl ist dann von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr besetzt.

Beschreibung

Das Schwetz-Bänkl befindet sich auf den Kleinen Planken, an der Ecke Mannheimer Straße/Dreikönigstraße. In Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.V. finden die Treffen bei kaltem oder schlechtem Wetter in der Cafeteria der Volkshochschule Mannheimer Straße 29,  EG, statt. Natürlich steht das Schwetz-Bänkl jederzeit allen zur Verfügung, die ungezwungen mit anderen ins Gespräch kommen möchten. Im November ist der Kreisseniorenrat am 13. und 27. vor Ort auf dem Schwetz-Bänkl.

Kategorie

Kostenlose Wohnberatung zum altersgerechten Umbau

09.30 Uhr - 10.30 Uhr

Veranstalter

Generationenbüro Schwetzingen
Schlossplatz 4
68720 Schwetzingen
Fax (06202) 87-497

Veranstaltungsort

Generationenbüro
Schlossplatz 4 (Rabaliattihaus)
68723 Schwetzingen
Fax (06202) 950679-7

Kurzbeschreibung

Altersgerecht Umbauen - gewusst wie!

Einmal monatlich findet von 9.30 – 10.30 Uhr eine Wohnberatung zum altersgerechten Umbau im Generationenbüro am Schlossplatz 4 statt. Das Generationenbüro bittet per E-Mail: generationenbuero@schwetzingen.de oder unter der Telefonnummer  06202/87-492 oder -493 um Voranmeldung.

Beschreibung

Die „Wohnberatung“ für altersgerechtes Wohnen beinhaltet das Angebot für Mieter, Vermieter und Hausbesitzer, den Wohnungsbestand zu analysieren und konkrete Hinweise für sachgerechte und zukunftsorientierte Anpassungsmaßnahmen zu geben. Die Vermeidung von Barrieren, der Komfort, die Bequemlichkeit und die Nutzungsbedürfnisse stehen dabei im Vordergrund. Die Maßnahmen können sich auf den Einbau von Treppenliften und barrierefreien Bädern beziehen oder auch auf die Änderung von Grundrissen, der elektrischen Ausstattung, von Griffen, Geländern und Rampen. Auch Gärten und die Umgebung können mit einbezogen werden. Die Analyse der jeweiligen Wohnsituation erfolgt anhand von Leitfäden und Checklisten um sicher zu stellen, dass alle relevanten Punkte angesprochen werden. Dabei findet auch eine Beratung zu möglichen finanziellen Fördermitteln statt. Bitte beachten Sie, dass die Wohnberatung ein Angebot für Schwetzinger Bürgerinnen und Bürger ist.

Kategorie

Suche