Hilfe für Menschen aus und in der Ukraine

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen und Überblick über bestehende Hilfsangebote

Der Krieg in der Ukraine stürzt Millionen Ukrainer in großes Leid. Sehr viele Menschen - vor allem Frauen und Kinder und deren Großeltern - fliehen in sichere Nachbarländer der Europäischen Union. Auch in Deutschland und bei uns in Schwetzingen kommen täglich Menschen an. Viele von ihnen haben Unterschlupf bei Verwandten oder Bekannten gefunden, viele andere sind über den Kreis oder die Stadt vorläufig in verschiedenen Unterbringungen. Diese Menschen benötigen unsere Hilfe. Die Stadt Schwetzingen hat daher einen Krisenstab zur Ukraine-Hilfe eingerichtet. 
Auf dieser Internetseite wollen wir erste Orientierung für Geflüchtete und Helfer*innen geben. Bitte beachten Sie, dass diese Seite laufend aktualisiert wird und keinen Anspruch auf Vollständkeit der Angaben hat.

Ihre Ansprechpartner bei der Stadt Schwetzingen

Sie haben allgemeine Fragen, möchten Ihre Hilfe oder Unterkunft anbieten oder haben bereits Ukrainer*innen bei sich aufgenommen?
Im Bürgerbüro ist Andreas Oswald ihr Ansprechpartner rund um das Thema Unterbringung und Wohnraum für Geflüchtete. Sie erreichen ihn per Mail: andreas.oswald@schwetzingen.de und unter der Telefonnummer: 87-220.

Sie haben ausländerrechtliche Fragen?
Bitte kontaktieren Sie das Ausländeramt unter der Mailadresse: auslaenderamt@schwetzingen.de

Sie haben Fragen zu sozialen Leistungen und zum Thema Integration?
Wenden Sie sich gerne an das Integrationszentrum in der Heidelberger Straße 1.

Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren als Dolmetscher*in, Betreuer*in oder ähnliches?
Nehmen Sie Kontakt mit der Freiwilligenagentur per Mail unter: freiwilligenagentur@schwetzingen.de auf.

Kontaktieren Sie uns gerne zu allen Themen rund um die Uhr unter der zentralen Mailadresse: Ukraine@Schwetzingen.de

Merkblatt für Vermieter*innen

Service Point Ukraine

Der Service Point Ukraine ist im Czernyring 22/12 in Heidelberg ansässig.

  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr
  • Entgegennahme von Anträgen auf Erteilung eines Aufenthaltstitels nach § 24 Aufenthaltsgesetz sowie Anträge auf Gewährung von Asylbewerberleistungen
  • Ausstellung einer Registrier- oder Fiktionsbescheinigung nach § 81 V AufenthG
  • Klärung von grundsätzlichen Fragen zur Leistungsgewährung und Unterbringung
  • Dolmetscherinnen und Dolmetscher stehen zur Verfügung
  • Montags bis freitags ist ein Mobiles Impfteam jeweils von 9 bis 15.30 Uhr vor Ort

Informationen der staatlichen Institutionen

Informationen zu Sach- und Geldspenden

FAQ's - Antwort auf häufig gestellte Fragen

Ansprechpartner

Frau Andrea Baisch

Amtsleiterin

Fax +49 (62 02) 87 51 07
Gebäude Hebelstraße 1
Raum 205